Sommertarte mit Nektarinen, Pflaumen, Rosmarin und Honig

Sommertarte mit Nektarinen, Pflaumen, Rosmarin und Honig

Heute habe ich ein wunderbares Rezept für warme Sommerabende, denn diese Tarte ist schnell gemacht und man hat somit noch genug Zeit, um mit einem Stück lauwarmer Tarte den Sonnenuntergang zu genießen.

So frisch nach dem Backen ist der goldbraune Mürbeteig auch noch richtig knackig und die Früchte im Gegensatz dazu weich und saftig. Durch die Kombination mit süßem Honig und aromatischem Rosmarin wird der Geschmack wunderbar abgerundet und alles, was dies noch verbessern könnte, wäre eine Kugel cremiges Vanilleeis.

Sommertarte mit Nektarinen

Doch wie backt man eine Tarte, wenn man gar keine Tartebackform hat?

Ganz einfach: Heute backe ich mal ohne Form. Hierfür wird der Mürbteig einfach rund ausgerollt, mit den Früchten belegt und anschließend nach Innen geklappt. Hierdurch entsteht ein knuspriger Rand, welcher auch ohne Backform ganz wunderbar hält.

Somit bekommt die Tarte ein ganz wunderbares rustikales Aussehen und das Backen funktioniert somit erwiesenermaßen auch ganz famos ohne eine Form. Wie genau das funktioniert, habe ich auch nochmal in meiner Schritt-für-Schritt-Anleitung aufgezeigt:

 

Anleitung Sommertarte

Sommertarte mit Nektarinen, Pflaumen, Rosmarin und Honig

 

Zutaten für eine Tarte:

210 g Mehl

140 g kalte Butter in Stückchen

70 g Zucker

3-4 Nektarinen

1-2 Pflaumen

1 Stiel Rosmarin

1 EL Honig

Etwas Milch und braunen Zucker

 

Zubereitung:

  1. Mehl, Butter und Zucker rasch mit den Händen zu einem glatten Mürbeteig verkneten. In Frischhaltefolie geben und für 30-60 Minuten in den Kühlschrank geben.
  2. Den Backofen auf 200° Ober-/ Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Den Mürbeteig kreisrund auf etwa 30 cm Durchmesser ausrollen. Dies gelingt besonders einfach, wenn man ihn zwischen 2 Streifen Frischhaltefolie gibt. Anschließend vorsichtig auf das vorbereitete Blech legen.
  4. Nektarinen und Pflaumen waschen, abtrocknen und in schmale Spalten schneiden. Rosmarin vom Stiel abstreifen und fein hacken.
  5. Mürbeteig nun mit den Früchten belegen und hierbei einen 2-3 cm breiten Rand freilassen. Ich habe im äußeren Bereich einen Streifen Nektarinen und anschließend einen Streifen Pflaumen gelegt. Die Mitte habe ich mit klein geschnittenen Nektarinen gefüllt.
  6. Rosmarin über die Tarte streuen und mit Honig beträufeln.
  7. Die freigelassenen Ränder nun nach innen klappen. Das funktioniert am besten, wenn man das Backpapier leicht anhebt und den Teig so löst.
  8. Den umgeschlagenen Rand mit etwas Milch einpinseln und anschließend mit braunem Zucker bestreuen. Dies sorgt für eine besonders knusprige Kruste.
  9. Die Tarte nun für etwa 20-25 Minuten backen, bis der Rand schön goldbraun ist. Anschließend vorsichtig vom Blech ziehen und auf der Küchenplatte auskühlen lassen.

 

Tarte mit Nektarinen, Pflaumen und Rosmarin

Ich wünsche euch einen zuckerkrümeligen Tag,

Verena ♥

Tarte mit Nektarinen und Pflaumen



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.