Himbeer-Kokos-Eiscreme

Himbeer-Kokos-Eiscreme

Für alle Wochenendenthusiasten, Sommerurlauber, Eisliebhaber, Kokosfans, Himbeerfreunde und Pürierstabbesitzer habe ich hier das perfekte Rezept für die nächsten Tage: Das wohl schnellste Himbeereis der Welt.

Verfeinert mit Kokosnuss ist der Sommertraum komplett und dank der kurzen Zubereitungszeit bleibt anschließend noch genug Zeit um das Eis in der Sonne zu genießen.

 

Eis mit Himbeeren

Himbeer-Kokos-Eiscreme

 

Zutaten für 2-3 Portionen:

150 g gefrorene Himbeeren

100 g Kokosfruchtfleisch aus der Dose (siehe Schritt 1)

50 g Puderzucker

Evtl. Kokoschips und Himbeeren zum Dekorieren

 

Zubereitung:

  1. Die Dose Kokosmilch für einige Stunden in den Kühlschrank stellen. Durch die Kälte setzt sich das Kokosfruchtfleisch über dem Kokoswasser ab, sodass man es nach dem Öffnen der Dose ganz einfach oben abnehmen kann. Für 100 g Kokosfruchtfleisch braucht man bei Kokosmilch mit 60 % Fruchtanteil etwa 200 ml.
    Die restliche Kokosmilch kann man wunderbar zum Kochen von Currys oder für die weiße Schicht der Watermelon-Popsicles verwenden.
  2. Die Himbeeren in ein großes Püriergefäß geben, den Puderzucker daraufsieben und das Kokosfruchtfleisch hinzugeben. Anschließend mit dem (Stab-)Mixer pürieren, bis eine homogene Masse entsteht.
  3. Wer gerne cremiges Eis isst, kann die Eiscreme nun direkt in Schüsseln füllen und servieren. Ich wollte jedoch Eiskugeln machen und habe daher das Eis nochmal für 45 Minuten in das Gefrierfach gegeben, damit es fester wird und man Kugeln formen kann. Es bleibt dennoch sehr weich und cremig.
  4. Vor dem Servieren je nach Belieben noch mit Himbeeren und Kokoschips dekorieren.

 

Kokoseiscreme mit Himbeeren

Ich wünsche euch ein eiscremereiches Wochenende,

Verena ♥



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.