Erdbeermarmelade mit weißem Pfirsich und Rosmarin

Erdbeermarmelade mit weißem Pfirsich und Rosmarin

Es wäre doch wundervoll, wenn man den Sommer einfach so einpacken und je nach Bedarf wieder auspacken kann. So ganz die Lösung habe ich noch nicht gefunden, allerdings zumindest einen Ansatz. Denn es gibt doch kaum etwas, das mehr Sommergefühle versprüht als Früchte, mediterrane Kräuter und deren Duft.

Daher habe ich mir Früchte geschnappt, sie klein geschnitten, mit Rosmarin zusammen eingekocht und abgefüllt.
Und bei Bedarf kann ich mir jederzeit ein bisschen Sommer auf den Esstisch holen.

Rosmarinmarmelade

Das Schöne an Marmelade ist auch, dass sie ein bisschen ist wie Pizza – man kann einfach alles dazu packen, was man gerade übrig hat. Es gibt also eine schier unendliche Anzahl an Kombinationsmöglichkeiten und diese hier ist nur eine von vielen. Wer also lieber Thymian mag, der kann den Rosmarin ganz einfach ersetzen. Ebenso können die Plattpfirsiche auch ganz einfach durch „normale“ Pfirsiche ersetzt werden. Theoretisch könntet ihr auch Mango mit Basilikum und Orangen einkochen, aber dann bräuchtet ihr gar nicht dieses (wirklich sehr wohlschmeckende) Rezept:

Brötchen mit Erdbeermarmelade

Erdbeermarmelade mit weißem Pfirsich und Rosmarin

Zutaten für 5-6 Gläser mit 250 ml Fassungvermögen:

5 weiße Plattpfirsiche

700 g Erdbeeren

Saft einer Zitrone

4 Stiele Rosmarin

500 g Gelierzucker 2:1 (Ich habe den von DM Bio verwendet, da er ohne Konservierungsstoffe und gehärtete Fette ist)

 

Zubereitung:

  1. Pfirsiche waschen, vom Stein lösen und klein schneiden. Erdbeeren waschen und vom Grün entfernen, sehr große Erdbeeren eventuell zerkleinern.
  2. Die Früchte in einen großen (beschichteten) Topf geben. Nun nach Belieben mit dem Stabmixer pürieren. Ich persönlich mag gerne eine Kombination aus Stückchen und samtiger Marmelade, weshalb ich einen Teil des Obstes beiseitelege und erst nach dem Pürieren hinzugebe. Wer sehr gerne Stückchen mag, der kann die Früchte auch ohne Pürieren weiterverarbeiten.
  3. Den Zitronensaft und den Gelierzucker hinzugeben und unter Rühren aufkochen lassen. Nun die Rosmarinzweige hinzufügen und anschließend laut Packungsanweisung einige Minuten köcheln lassen. Die Marmelade ist fertig, wenn ein Tropfen Marmelade innerhalb weniger Sekunden auf einem Porzellanteller geliert.
  4. Während des Köchelns etwa 5-6 Marmeladengläser mit 250 ml Fassungsvermögen mit heißem Wasser ausspülen und bereitstellen.
  5. Die Rosmarinzweige entfernen und die Marmelade in die vorbereiteten Gläser abfüllen, gut zudrehen und kopfüber auf einem Geschirrtuch auskühlen lassen.

 

Erdbeermarmelade mit Rosmarin

Ich wünsche euch einen zuckersüßen Tag,

Verena ♥



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.